Impfungen an Universitäten "nicht Teil des Plans"

By TPN/Lusa, in COVID-19 · 26-03-2021 13:29:00 · 0 Kommentare

Die Aufnahme von Lehrern, Forschern und anderen Hochschulbeamten in die Prioritätsgruppen für die Impfung gegen Covid-19 passt derzeit nicht in den Impfplan Portugals.

Diese Klarstellung kommt, nachdem eine Quelle aus der Impfstoff-Taskforce sagte, dass die Einbeziehung dieser Fachleute analysiert wird.

Eine Quelle aus der Task Force, die den nationalen Impfplan gegen Covid-19 koordiniert, erklärte, dass "die Einbeziehung des Hochschulwesens ein Thema ist, das noch nicht behandelt wurde. Vorläufig wird für die Planung die Impfung des Lehrpersonals und des nicht lehrenden Personals in Kindertagesstätten, Vorschulen, Grundschulen und weiterführenden Schulen berücksichtigt."

Die Gewerkschaften, die Beschäftigte im Hochschulbereich vertreten, haben die Entscheidung mit der Begründung kritisiert, dass diese Fachkräfte auch in Schulen arbeiten und am 19. April den Präsenzunterricht wieder aufnehmen werden, aber nicht zu den vorrangigen Impfgruppen gehören.

Der Plan begann in diesem Monat, das Personal von Kindertagesstätten, Vorschulen, Grund- und weiterführenden Schulen in die vorrangigen Impfgruppen aufzunehmen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.