Die Regierung der Azoren strebt 65 % saubere Energie an

By TPN/Lusa, in Nachrichten, Inseln · 09-04-2021 01:00:00 · 0 Kommentare

Der Sekretär für Transport, Tourismus und Energie der Regierung der Azoren, Mário Mota Borges, hat erklärt, dass die Exekutive möchte, dass die Region bis 2025 eine 65-prozentige Durchdringung von sauberer Energie in der Stromproduktion hat.

"Die Energiepolitik der Regierung der Azoren wird Investitionen öffentlicher und privater Initiativen in die Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Wasser, Sonne, Wind und vor allem Geothermie begünstigen", sagte er.

Er fügte hinzu: "Um dies zu erreichen, werden wir Projekte fördern, die auf Speicherlösungen und intelligentem Energiemanagement basieren, wobei wir uns das Ziel setzen, bis 2025 eine 65-prozentige Durchdringung mit sauberer Energie zur Stromgewinnung zu erreichen."

Mota Borges sprach vor dem Ständigen Ausschuss für parlamentarische Angelegenheiten, Umwelt und nachhaltige Entwicklung, der in der Legislativversammlung der Azoren in der Stadt Horta auf der Insel Faial stattfand.

Der Regionalsekretär sagte, dass die Energiewende "klare wirtschaftliche, soziale und ökologische Vorteile für alle" bringe.

Mota Borges sagte, dass die Exekutive einen besonderen Schwerpunkt" auf die Bekämpfung der Energiearmut" legen werde und argumentierte, dass die Bedürftigsten" in der Energie einen Weg finden sollten, ihre Kosten zu reduzieren".

Der CDS-PP-Abgeordnete Pedro Pinto befragte den Gouverneur über das Programm zur Bekämpfung der Energiearmut", und der Regionalsekretär antwortete, dass die Exekutive versuchen werde, die Menschen zu sensibilisieren", um Wege" zu finden, die Kosten für die Energieproduktion zu reduzieren.

Der sozialistische Abgeordnete Mário Tomé fragte Mota Borges nach dem Fokus der Exekutive auf Elektromobilität, da das Budget für diesen Sektor im Vergleich zu 2020 gesunken ist.

In seiner Antwort gab der für Energie zuständige Regionalsekretär an, dass der Betrag, der der Elektromobilität im Jahr 2021 zugewiesen wird, 326.000 € beträgt und damit höher ist als der Betrag, der im Jahr 2020 ausgeführt wurde (etwa 250.000 €).

Dies ist der erste Plan und Haushalt der azoreanischen Exekutive, die vom Sozialdemokraten José Manuel Bolieiro geführt wird .

Der Haushaltsvorschlag der Azoren für dieses Jahr beläuft sich auf rund 1,9 Mrd. €, wovon 165,7 Mio. € auf den Luftverkehr und die Umstrukturierung der SATA entfallen.



Zum Thema passende Artikel


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.