Es ist immer aufregend, ein neues Kapitel aufzuschlagen - eine Immobilie zu kaufen, vielleicht ein Unternehmen zu gründen oder eine neue Sprache zu lernen. Doch seit Beginn der Pandemie mussten viele Menschen diese Träume für eine Weile auf Eis legen.

Das ist keine Überraschung. Seit März 2020 ist die Zahl der verfügbaren Termine bei der Ausländer- und Grenzbehörde(SEF) drastisch gesunken, was viele Investoren mit goldenen Visa vor Schwierigkeiten stellt.

Biometrische SEF-Termine: 3 unterschiedliche Erfahrungen

Tag für Tag ist die Wartezeit endlos. Daniel, ein US-amerikanischer Staatsbürger, macht sich Sorgen, dass sein Visum selbst bei noch sechs verbleibenden Monaten nicht rechtzeitig fertig wird und er nicht in der Lage sein könnte, eine Aufenthaltsgenehmigung nach den geltenden Vorschriften zu erhalten.

Diese Situation beschäftigt ihn von morgens bis abends: "Ich kann mich kaum auf etwas anderes konzentrieren, als auf meinen SEF-Termin für die biometrischen Daten zu warten, den Zug, der nie kommt. Ich schaue jeden Tag ein Dutzend Mal nach, ob es neue Stellen gibt, aber sie sind nie verfügbar", sagt er.

"Ich habe mich über das Programm "Goldenes Visum" beworben, weil ich beruflich viel unterwegs bin und erst später in Portugal leben kann.

Seitdem ist sein Leben ein Alptraum: "Ich konnte nicht mehr nach Portugal reisen, seit ich die Aufenthaltsgenehmigung beantragt habe. Ich bin froh und dankbar, dass die SEF meinen Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung in nur zwei Monaten genehmigt hat, also früher als die geschätzte Bearbeitungszeit von drei Monaten. Der nächste Schritt ist ein Termin mit der SEF für die biometrischen Daten, aber die SEF hat seit der Genehmigung meines Antrags keine neuen Termine mehr angenommen.

Daniel liebt dieses südeuropäische Land und kann es kaum erwarten, ein normales Leben in Portugal zu beginnen. Mit "normal" meint er so einfache Dinge wie die Eröffnung eines Bankkontos oder die Ausstellung eines Impfpasses, aber diese Situation macht es schwierig, sein Leben zu planen. Seine Leidenschaft für Portugal ist jedoch stärker denn je, und er ist entschlossen, fließend Portugiesisch zu lesen und zu schreiben.

"Ich führe sinnvolle und angenehme Gespräche mit portugiesischen Freunden in ihrer eigenen Sprache, sehe mir portugiesische Sendungen an und bekenne mich zu einer hundertprozentig portugiesischen Identität. Wenn ich eines Tages Kinder habe, werden sie viele Sprachen lernen, aber ich möchte, dass Portugiesisch ihre erste Sprache ist."

In einer ähnlichen Situation befindet sich Ted, der seit über einem Jahr auf einen Termin bei der SEF wartet: "Ich bewerbe mich für das Investitionsprogramm ARI oder "Golden Visa". Mein Antrag wurde bereits im Mai 2020 eingereicht (der gesamte Papierkram und die Investitionsgelder sind bereits in Portugal) und ich warte immer noch auf einen Termin für die biometrischen Daten.

Ted hat sich von Anfang an in Portugal verliebt und hofft, so bald wie möglich in das Land ziehen zu können, aber dieser Tag scheint noch in weiter Ferne zu liegen: "Seit wir uns angemeldet haben, ist Covid passiert, also ist es nicht die Schuld der SEF. Aber biometrische Ernennungen sind seither nicht mehr möglich". Deshalb ist er der Meinung, dass die SEF keine weiteren Anträge mehr annehmen sollte, bis das Problem behoben ist.

Aber Ted ist nicht allein. Ein anderer Nordamerikaner, der mit The Portugal News sprach, macht eine ähnliche Situation durch und ist besorgt über die negativen Auswirkungen, die diese Situation auf die Investitionen des Landes haben kann.

"Es ist frustrierend, weil ich von den Schwierigkeiten höre, die viele Menschen in Portugal aufgrund des fehlenden Tourismus haben, und viele Ausländer haben den aufrichtigen Wunsch zu helfen. Viele Menschen, die ein ARI-Visum beantragen, können nach Portugal kommen und Unternehmen gründen, Arbeitsplätze schaffen, Geld ausgeben und in Portugal investieren, aber es ist entmutigend, wenn wir von Unregelmäßigkeiten hören".

"2021: 445 Aufenthaltsgenehmigungen für Investitionen erteilt"

The Portugal News hat mit der SEF gesprochen, um einige Klarstellungen zu erhalten. Laut SEF: "Aufgrund der Pandemie-Situation und der Sicherheitsmaßnahmen, die die SEF ergreifen musste, wurde die Zahl der möglichen Dienstleistungen reduziert. Dennoch wurden den Bürgern, deren Termine aufgrund der Aussetzung der Dienstleistungen zwischen dem 13. Februar und dem 16. April abgesagt wurden, neue Termine mitgeteilt, insgesamt etwa 41.400".

Darüber hinaus wurden "seit Jahresbeginn bis zum 30. Juni 445 Aufenthaltsgenehmigungen für Investitionen in Höhe von 237.650.555,33 € erteilt".

Auf die Frage nach dem Mangel an Terminen für Antragsteller für goldene Visa antwortete die SEF, dass im Rahmen der ARI (Aufenthaltsgenehmigung für Investitionstätigkeit) zwischen dem 1. Januar und dem 29. Juli 2021 1.955 Termine vergeben wurden, wobei sie feststellte, dass "bis Ende September 1.627 ARI-Termine angesetzt wurden".

Die SEF wies darauf hin, dass "im gleichen Zeitraum 2.400 Personen, die einen Termin bei der ARI hatten, nicht erschienen sind und damit einen Platz belegten, der für andere Bürger vorgesehen war".

Jede Erfahrung kann jedoch unterschiedlich sein. Es gibt Menschen, die ein viel einfacheres Verfahren durchlaufen haben. Alles in allem scheinen sich alle einig zu sein, dass ein guter Anwalt in Portugal (der mit dem nationalen System und den Regeln vertraut ist und Sie besser über das beste Programm usw. informieren kann) ein guter Anfang sein könnte.