Banco de Portugal verbessert Prognose der Arbeitslosenquote

in Unternehmen · 09-10-2020 01:00:00 · 0 Kommentare

Die Bank von Portugal prognostiziert für das Jahr 2020 eine Arbeitslosenquote von 7,5 Prozent, eine Abwärtskorrektur gegenüber den im Wirtschaftsbulletin vom Juni prognostizierten 10,1 Prozent.

Das Economic Bulletin weist darauf hin, dass es aufgrund des Rückgangs der Aktivitäten infolge der Covid-19-Pandemie zu einem Anstieg der Arbeitslosenquote auf 7,5 Prozent im Jahresdurchschnitt kommen wird, von 6,5 Prozent im Jahr 2019, eine Zahl, die eine Abwärtskorrektur gegenüber der im Juni veröffentlichten Zahl darstellt.

"Die Besonderheit der Pandemiekrise hat zu einem Rückgang der Arbeitslosenquote in der ersten Hälfte des Jahres 2020 geführt, vor dem Hintergrund eines deutlichen Rückgangs der Erwerbsbevölkerung. Mit der allmählichen Normalisierung der Umstände im Zusammenhang mit der Pandemie wird für die zweite Jahreshälfte ein Anstieg der Arbeitslosenquote und der Erwerbsbevölkerung prognostiziert", heißt es im Dokument der Zentralbank.


Kommentare:

Seien Sie der erste Kommentar
Interaktive Themen, senden Sie uns Ihre Kommentare/Meinung zu diesem Artikel

Bitte beachten Sie, dass The Portugal News möglicherweise ausgewählte Kommentare in der gedruckten Ausgabe der Zeitung verwendet.